Ihre Praxis für
Somatic Experiencing® Traumatherapie und Eutonie
in Heilbronn

Zu viel, zu schnell, zu heftig – überwältigende Ereignisse können Spuren hinterlassen und unsere Wahrnehmung verändern, so dass das Leben wie stehengeblieben erscheint. Nichts ist mehr, wie es war. Das Geschehene bestimmt das weitere Leben. 

Wie wäre es, das Erlebte so zu verarbeiten, dass das Leben mit seinen vielfältigen Facetten wieder möglich wird?

Sie sind sich nicht sicher, wie der Weg dorthin aussieht? 

Dann vereinbaren Sie gerne mit mir ein Kennenlerntelefonat.


Den Weg wieder aufnehmen

Manchmal braucht es Unterstützung, um das Gleichgewicht wieder herzustellen und den eigenen Weg im Umgang mit Erfahrungen zu finden, die überwältigend und unerwartet waren. 

Gemeinsam finden wir Wege und Möglichkeiten, Ihre Stärken und Ressourcen zurückzugewinnen.

Mit stabiler Begleitung erfahren Sie neue Aspekte über sich und erleben sich selbst auf eine andere Art. Veränderte Sichtweisen können entstehen, Symptome oder Syndrome können anders eingeordnet, bewertet und verstanden werden.

Mögliche Stress- oder posttraumatische Belastungsreaktionen, die bei Menschen in unterschiedlichen Kombinationen auftreten können:

  • Überaktivität, Ruhelosigkeit, ständige Anspannung
  • Angst und ein Gefühl der Hilflosigkeit, Panikattacken
  • Überempfindlichkeit, Schlaflosigkeit, Erschöpfung
  • Unfähigkeit zu lieben und Bindungen mit anderen Menschen einzugehen
  • Scham und mangelndes Selbstwertgefühl
  • Schwindel, Übelkeit, starkes Schwitzen oder häufiges Frieren
  • Flacher, oberflächlicher Atem, Enge auf der Brust
  • Chronische, manchmal wandernde Schmerzen, Migräne, und vieles mehr…
  

Traumatherapie bedeutet für mich, gleichzeitig mit meinem
Gegenüber und mir selbst in Verbindung zu bleiben.
Dann kann es gelingen, Räume zu eröffnen und neue Erfahrungen zu machen.

Für Kinder und Jugendliche

 
  • Trennung, Umzug und schwer zu bewältigende Ereignisse
  • Probleme in der Schule
  • Erfahrungen von Gewalt und Diskriminierung
  • Allgemeine Entwicklungsstörungen
  • Traumafolgestörungen
  • ADHS
  • Unfälle
  • Schwierige Geburt
 
Für Erwachsene
 
  • Trauer und Depressionen
  • Unvermeidbare Angriffe 
  • Unfälle, Stürze, Schocks
  • Umgang mit schweren Erkrankungen
  • Begleitung vor oder nach medizinischen Eingriffen
  • Geburt/Fehlgeburt
  • Begleitung und Orientierung bei Partnerschaftskonflikten
  • Trennungen, Ortswechsel, Verlust von geliebten Menschen
  • Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
  • Angehörige und Zugehörige von Menschen mit schweren Erkrankungen
 

So arbeite ich

Mein Anliegen ist es, Sie in Ihrem Heilungsprozess auf verschiedenen Ebenen zu unterstützen. 

Ein als traumatisch erlebtes Ereignis kann dazu führen, dass die vom Körper im Alarmzustand bereit gestellte Überlebensenergie des Nervensystems nur unvollständig, stark verzögert oder nicht aufgelöst wird.

Der Organismus reagiert weiterhin auf die Bedrohung der Vergangenheit. In diesem Fall sind die in der Gegenwart zu beobachtenden Verhaltensmuster, Überzeugungen, Reaktionsweisen, Gedanken und Gefühle einer Person weiterhin mit den erschreckenden Erfahrungen der Vergangenheit gekoppelt.

In der körperbezogenen Traumatherapie arbeite ich dosiert mit Hilfsmitteln, wie zum Beispiel dem Bellicon, einem speziellen Trampolin, oder mit Vibroswing-Ringen, die durch Schwingen, Vibrieren und feine Bewegungsimpulse helfen, auch tiefe Körperschichten anzusprechen.

Je früher ein Thema angegangen wird, umso besser. Der Weg dorthin führt über das Verstehen, wie Trauma im Körper gebunden ist, dem Lösen erstarrter Lebensenergie, dem Aufbau von Sicherheit und verbindenden Grenzen und dem Zurückkehren des Körpers zu seinen natürlichen Rhythmen, um wieder Sicherheit erleben zu können. 


Über mich

Mein Name ist Karin Verena Stein und ich begleite Sie dabei, das körperliche, seelische und geistige Gleichgewicht wiederzufinden, den Kontakt zu sich zu vertiefen und Veränderungen zu erfahren.

Etliche körperliche Symptome – ohne Aussicht auf Besserung oder Veränderung trotz verschiedener Behandlungen – motivierten mich, mir selbst Wissen anzueignen, das ich benötigte, um etwas zu verändern. Viele Jahre hatten mich meine Beschwerden begleitet – bis ich Veränderungen bemerkte und sicher sein konnte, dass dieser Weg der Richtige war und ist. Die Arbeit mit dem Nervensystem und dem Körper brachte mir meine gesundheitliche Lebensqualität zurück. Zahlreiche Aus- und Fortbildungen führten mich auf diesem Weg immer weiter.

Ich arbeite bei der Traumabehandlung mit:

  • Somatic Experiencing (SE)®
  • Eutonie-Pädagogik und -Therapie nach Gerda Alexander
  • Tanz- und Ausdruckstherapie
  • Atemtherapieverfahren
  • Verhaltenstherapeutische Verfahren

Abrechnung und Übergangstherapie

Ich führe meine Praxis für körperorientierte Psychotherapie als reine Privatpraxis. 

Selbstzahler, Privatpatienten und Beihilfeberechtigte können meine Leistungen in Anspruch nehmen. Einen Überweisungsschein benötigen Sie nicht.

Die Bezahlung erfolgt per Banküberweisung nach Rechnungserhalt. 

Die Länge der Therapie-Einheiten kann nach Ihrem Bedarf gestaltet werden, besonders dann, wenn es nötig ist, zeitlich etwas mehr Luft zu haben, bis eine Sitzung gut abgerundet werden kann, bis ein Thema Klärung gefunden hat.  

Bereits in der Übergangs- und Wartephase auf einen kassenfinanzierten ambulanten oder stationären Therapieplatz haben Sie die Möglichkeit, sich therapeutisch begleiten zu lassen und Stabilisierung und Orientierung zu erfahren.